Am vergangenen Samstag fand in der FEXCOM EISARENA in Taucha unser Heimwettkampf

                                                                „ IV. Kleiner Leipziger Löwe

statt. Es waren zahlreiche Sportler aus 4 Landesverbänden am Start, die mit zum Teil exzellenten Leistungen zu überzeugen wussten. Besonders  zu erwähnen ist, dass sich auch drei Synchron-Formationen der Nachwuchsklasse den Preisrichtern präsentierten.

Die Organisation und sportliche Leitung hatte Dr. Matthias Hampe, dem wir einen perfekt organisierten Wettkampf zu verdanken haben. Dieser wurde tatkräftig unterstützt von den Mitarbeitern des Hallenbetreibers, denen ebenfalls unser Dank gilt.

Auch dem Wettergott gebührt großes Lob. Dieser bescherte uns in diesem Jahr für unseren Wettkampf endlich einmal einen wunderschönen, sonnigen Frühlingstag.

Sportlich hatten unsere Athleten ebenfalls etwas zu bieten:

So konnte sich Alexej Mandler (AK 10) erneut gegen die  Konkurrenten seiner Altersklasse durchsetzen und den bei allen Sportlern sehr begehrten Leipziger Löwen gewinnen.

In überragender Form präsentierte sich beim Finale der Wettkampfsaison Mariella Lange (AK 10). Der in der laufenden Saison vollzogene Trainerwechsel hat ihr sichtlich gut getan und zeigt nun, wohin der Weg für Mariella führt. Ihre Qualitäten hat sie schon beim Sichtungslaufen des SEV mit der Höchstnote „Ausgezeichnet“ unter Beweis gestellt. Nun konnte sie sich in einem sehr gut besetzten Wettkampf gegen hochkarätige Konkurrenz durchsetzen und den „Löwenpokal“ gewinnen.

Beachtlich ist auch der 2. Platz von Anna-Aiyana Küttner (AK 6), die in einem starken Starterfeld ebenfalls zu überzeugen wusste.

Unsere Favoritin in dieser Altersklasse, Lumi Grasemann, war krankheitsbedingt leider nicht am Start. Nachdem sie sich beim Dresdner Freizeitpokal noch souverän durchsetzen konnte, ( die Kamprichtern kommentierten diese Leistung als „outstanding performance“) und auch beim SCC-Pokal in Berlin einen starken 2. Platz belegte, hat ihr ausgerechnet bei ihrem Heimwettbewerb die Grippe eine Wettkampfpause „verordnet“.

In AK 8 “schrammte” Michaela Bernhardt als Vierte knapp an ihrem ersten Podestplatz vorbei. In anbetracht der für sie in den letzten Wochen sehr schwierigen Trainingsbedingungen eine wirklich ausgezeichnete Leistung.

Emma-Paulina Vahl erreichte in dieser Alterklasse mit einem ordentlichen 5. Platz ihr bestes Saisonergebnis.

In AK 7 lieferten sich Vanessa Röhniß und Alisa Lange wieder einmal ein „Kopf-an-Kopf-Rennen“. Am Ende belegten sie -jeweils mit Saisonbestleistung- in ihrer Altersklasse die Plätze 6 und 7.

Wir bedanken uns noch einmal ganz herzlich bei allen Sportlern und Offiziellen für faire und spannende Wettkämpfe und freuen uns auf den V. Kleinen Leipziger Löwen 2016.

Aktuelle News

Nächste Termine

Über uns

Der Leipziger Eissport-Club e.V. ist ein junger, aufstrebender Verein. Er bietet Eiskunstlaufen und Eishockey als attraktive Sportangebote im Leistungs- und Breitensportbereich an. Weiterlesen

Bilder

Öffnungszeiten der Geschäftsstelle

Montag - Donnerstag

10-14 Uhr

Weitere Termine nach Vereinbarung.

LEC Stammverein der IceFighters Leipzig

Foto

Deutschlandpokal für Hobbyläufer 2013

Facebook