Neuigkeiten

Wochenendbericht

Freitag 03.11.2017

 

U14A

 Am Freitag spielte unsere U14A in Chemnitz gegen die Eisbären Berlin. Die SG Leipzig/Chemnitz hatte keine Chance gegen die Hauptstädter und verlor das Spiel mit 1:13. Die Weichen für den Sieg der Berliner wurden schon im ersten Drittel gestellt, mit einem 0:8 ging man in die erste Pause. Im zweiten und dritten Drittel konnte die Spielgemeinschaft sich wieder fangen und spielte besser.

 

Samstag 04.11.2017

 

U14A

 Am Samstag traf das Team der U14A mit Chemnitz auf die Dresdner Eislöwen Juniors. Dieses Spiel ging mit 2:13 an Dresden. Die Eislöwen ließen unseren Sportlern in den ersten 2 Dritteln keine Chance.

 

U12B

Unsere U12B spielte in Erfurt und verlor mit 8:5. Die SG Leipzig/Chemnitz konnte im ersten Drittel mit einer Führung in die Pause gehen, leider konnte man den Spielstand von 4:3 nicht verwalten. Und das zweite Drittel ging mit 5:1 an die Erfurter Heimmanschaft.

 

U10A

Unsere U10A sammelte Spielerfahrung in Dresden und schlug sich gut. Es werden in der U10 keine Ergebnisse aufgeschrieben und veröffentlicht.

 

Sonntag 05.11.2017

 

U12B

Am Sonntag spielte die U12B zu Hause mit Chemnitz gegen Die SG Weißwasser/Niesky.  Im ersten Drittel konnte unser Team mit den Ostsachsen mithalten und das Drittel ging mit 2:3 an die Gäste. Im zweiten Spielabschnitt verlor das Team die Konzentration und die Weißwasseraner konnten das Spiel für sich entscheiden. Das Spiel ging mit 3:8 an die Gäste.

 

1B

Die 1b trat zu Gast bei den Devils in Dresden an. Mit ihrem dezimierten Kader konnte das Team der 1b keinen Sieg einfahren und verlor deutlich mit 10:1.

Wochenendbericht

Am verlängerten Wochenende fanden viele Spiele unseres Nachwuchses statt.

27.10

Am Freitag spielte unsere U12A mit Chemnitz gegen die SG Erfurt/Ilmenau. Das Spiel konnte unser Nachwuchs mit 7:15 für sich entscheiden. Bereits im ersten Drittel konnte sich die SG Leipzig/Chemnitz eine 5:0 Führung erzielen und die Weichen auf Sieg stellen.

28.10

Am Samstag fanden zwei Spiele des Nachwuchses statt.

Die U12b spielte auf heimischen Eis und verlor gegen die SG Halle/OSC Berlin/ESCB 2007. Das Großfeldspiel ging entscheidend mit 3:10 an die Gäste. Unsere B-Mannschaft hatte leider keine Chance gegen die zum Teil 2 Jahre älteren Gäste. Dennoch konnte unser Team wichtige Erfahrung sammeln.

 

Unsere U14A spielte in Chemnitz gegen die SG Weißwasser/Niesky. Auch in der Spielgemeinschaft mit Chemnitz konnte das Team leider keinen Sieg einfahren, das Team verlor mit 5:9. Nach einem starken ersten und zweiten Drittel, 1:1 und 2:3, konnte das Team sich im letzten Drittel nicht durchsetzen und verlor den letzten Spielabschnitt mit 2:5.

 

 

29.10

Am Sonntag spielte die U14A wieder in Chemnitz, diesmal hieß der Gegner SG Crimmitschau/Schönheide. Im ersten Drittel konnte sich die SG Chemnitz/Leipzig mit 1:0 behaupten, leider schnürte Crimmitschau/Schönheide den Sack im zweiten Drittel zu und ging mit einer 2:4 Führung in das letzte Drittel. Keines der beiden Teams schaffte es sich noch einmal auf dem Scoreboard einzutragen. Das Spiel verlor die Heimmannschaft Chemnitz/Leipzig knapp mit 2:4.

 

Unsere U12B reiste mit Chemnitz zu Gast in Halle an. Das Großfeldspiel ging leider 6:0 zu Gunsten der SG Halle/OSC Berlin/ESCB 2007 aus. Ein Debüt gab es im Leipziger Tor. Luka Wüst, welcher eigentlich Feldspieler ist stellte sich in das Tor der Leipziger, da ein Torhüter der SG Leipzig/Chemnitz krank ausfiel. Der Einsatz des gesamten Teams stimmte, das Leipziger Team war leider mit wenigen Spielern angetreten und dies nutzte die Heimmannschaft zu ihrem Vorteil.

Wir bedanken uns trotzdem bei dem ESV Halle für die geliehene Torwartausrüstung. Ohne diese wäre unser Team nicht spielberechtigt gewesen.

 

Das Team der U16 traf am Sonntag auf Fass Berlin. Die Hauptstädter, welche die Gastgeber waren, hatte der SG Leipzig/Chemnitz/Crimmitschau im ersten Drittel nichts entgegen zu setzen, das Drittel entschieden die Gäste mit 4:0 für sich. Im zweiten und dritten Drittel konnte sich unsere Mannschaft jeweils knapp mit 2:1 und 3:2 zum Entstand von 9:3 durchsetzen.

 

30.10            

Am Montag spielte die U12A mit Chemnitz in Crimmitschau auf die SG Crimmitschau/Schönheide. Das Spiel ging mit 7:5 knapp an die Heimmannschaft. Im letzten Drittel konnte sich unser Team beweisen und zeigte mit einem 1:2 Drittelsieg, dass sie in der Lage sind Crimmitschau zu besiegen.

Wochenendrückblick

Samstag, 21.10.2017

U10 A in Dresden

Die U10 A sammelte wieder Spielerfahrung in Dresden. In der U10 werden keine Tore gezählt, es geht nur um den spielerischen Aspekt und darum Erfahrungen zu sammeln.

U12 A in Chemnitz

U12 A spielte mit Chemnitz gegen die SG Weißwasser/Niesky. In einem starken ersten Drittel gelang es der Mannschaft einen 0:2 Rückstand aufzuholen, somit stand es am Ende des Drittels 2:2. Im Mittelabschnitt des Spiels konnte die SG Weißwasser/Niesky das Spiel wieder kippen und nach 40 Minuten stand es 2:4. Im letzen Drittel drehte die Gastmannschaft auf und gewann das Spiel deutlich mit 4:9.

U16 ODM in Ilmenau

Unsere U16 spielte am Samstag in Ilmenau. Die Mannschaft gewann das Spiel mit 7:3. Das erste Drittel zeigte die klare Dominanz der Leipziger, man führte mit 5:1 zur Drittelpause. Allerdings konnten unsere Athleten die Konzentration, im zweiten Drittel, nicht aufrecht halten und verlor es mit 0:2. Im letzten Drittel konnte sich die Mannschaft um Trainer Felsch wieder fangen und der LEC gewann das Drittel mit 2:0.

 

Sonntag, 22.10.2017

U12 B in Leipzig

Am Sonntag bestritt die Mannschaft der U12 B ein Heimspiel. In der SG mit Chemnitz trat man gegen die SG Ilmenau/Braunlage an. Das Spiel ging leider mit 4:6 an die Gäste, allerdings konnte man das erste Drittel 2:1 gewinnen. Im Mittelabschnitt verlor das Team zwischenzeitlich die Konzentration und die Gäste konnten das Drittel mit 2:5 Toren für sich entscheiden. Es ging hoch her, die Gäste konnten sich eine 4:3 Führung herausspielen, 20 Sekunden später fiel der Ausgleich für die Heimmannschaft. Es war unserem Nachwuchs nicht vergönnt weitere Tore zu schießen und die Gäste erzielten den 4:6 Endstand noch im Mittelabschnitt.

U14 A in Crimmitschau

 

Die U14 A spielte mit Chemnitz gegen die SG Crimmitschau/Schönheide. Das Spiel ging, mit 8:4, an die Gastgeber in Crimmitschau. Die Drittel waren hart umkämpft und unser Team gab nicht auf, das 1:0 schoss die Gastmannschaft und später konnte man auch wieder zu einem 2:2 ausgleichen.

 

U18 ODM in Halle

Unsere U18 trat in einer SG mit Crimmitschau gegen die SG Halle/Ilmenau/Braunlage an. Mit einem 1:0 ging man bereits in der dritten Minute in Führung und das Gegentor folgte knapp 1 Minute später. So trennten sich die Teams mit 1:1 in der ersten Pause. Im zweiten Drittel fielen keine Tore, dafür aber im Letzten. Die SG aus Halle schoss 3 Tore, eins davon in das leere Tor der Leipziger, und unser Team verlor das Spiel knapp mit 4:1.

 

MONTAG, 23.10.2017

 

U14 A in Chemnitz

 

Das letzte Spiel wurde am Montag von der U14 A in Chemnitz bestritten. Gemeinsam mit den Young Crashers konnte man den EHC Erfurt mit 5:2 schlagen. Dabei zeigte die Mannschaft besonders im zweiten Drittel seine Überlegenheit, das Drittel ging mit 4:0 an die SG Leipzig/Chemnitz und sorgte damit für die Vorentscheidung.

Wochendergebnisse

Dieses Wochenende spielten wieder alle Nachwuchsteams.

Am Samstag trat unsere U14b um 9:30 in Ilmenau an. Leider war es dem Team nicht vergönnt Punkte mit nach Leipzig zu bringen. Die Spielgemeinschaft, bestehend aus Leipzig, Chemnitz und Crimmitschau, unterlag Ilmenau mit 10:1. Die Mannschaft spielte 15 Minuten lang auf Augenhöhe mit und verabschiedete sich in die erste Drittelpause mit einem 2:0 Rückstand. Im zweiten Drittel konnte man auf ein 3:1 Spielstand verkürzen, danach wurde die Mannschaft zunehmend unkonzentrierter und ließ das gegnerische Team das Spiel bestimmen. Dennoch ist man mit dem Einsatz des Teams zufrieden. Die SG machte es dem Gegner über weite Strecken schwer, obwohl unser Team jünger und unerfahrener war als Ilmenau.

 

Die U10b spielte in Crimmitschau gegen die SG Halle/OSC Berlin/ESC Berlin. Die Spieler hatten viel Eiszeit und konnten wieder reichlich Erfahrung auf dem Großfeld und dem Kleinfeld sammeln.

 

Auch die 1b bestritt ein Spiel. Auf heimischen Eis spielte man gegen Erfurt 1b. Das Spiel entglitt den Leipzigern nach dem ersten Drittel, man verlor das Spiel mit 2:12. Das gegnerische Team war mit 6 ehemaligen Oberliga Spielern angereist und diese gaben nach dem ersten Drittel den Ton an. Ein Wendepunkt der Partie waren die Verletzungen 2er Leipziger Spieler im ersten Drittel, dies warf die Mannschaft aus der Bahn und das Team verlor an Konzentration.

 

Am Sonntag spielte die U14b ihr 2tes Spiel in Berlin. Leider verlor die Mannschaft auch gegen dieses Team deutlich. Mit 18:5 wurde die Spielgemeinschaft nach Hause geschickt. Auch in diesem Spiel waren unsere Sportler die jüngere Mannschaft.  Der Gegner gab den Leipzigern kaum Chancen und entschied das Spiel schon im ersten Drittel.

 

Die U12b, verlor auf heimischen Eis gegen die Eisbären Berlin mit 10:2. Das Spiel verlief etwas hektisch auf Leipziger Seite. Für die meisten Athleten ist das Großfeldspiel eine neue Erfahrung, mit dem großen Spielfeld musste das Team erst klar kommen. Die Hauptstädter waren aufgrund ihrer Ausbildung und Kaderbreite der U12b überlegen und ließen kaum Chancen zu.

 

Den einzigen Sieg am Wochenende konnte die U18 bestehend aus Spielern aus Leipzig/Crimmitschau/Chemnitz einfahren. Man gewann klar mit 18:0. Die Mannschaft ließ Fass Berlin nicht den Hauch einer Chance und sorgte im ersten Drittel bereits für die Vorentscheidung, man gewann das Drittel klar mit 6:0.

 

Linda Hummel, welche mit den Hannover Lady Scorpions in der ersten Frauen Bundesliga spielt konnte dieses Wochenende leider auch kein Sieg verzeichnen. Gegen den ERC Ingolstadt verlor man am Samstag mit 9:1 und am Sonntag mit 17:0.

 

Wir wünschen den Teams am kommenden Wochenende viel Erfolg und den verletzten Spielern eine baldige Genesung.

Wochenrückblick

Letzte Woche fand unsere Herbsteishockeyschule in Chemnitz statt. Dabei durften die Jahrgänge U15, U12 und U9 teilnehmen. Der Schwerpunkt wurde auf die lauftechnische Ausbildung gesetzt, dabei wurde auch die Pass- und Schusstechnik, das individuelle Angriffs- und Abwehrverhalten geschult. Es wurden individuelle Videoanalysen eingesetzt um den Sportlern ihre individuellen Fehler zu verdeutlichen und diese abzuschaffen. Für die Torhüter fand zusätzlich ein spezielles Torwarttraining statt.
Nicht nur Eistraining stand für die Athleten auf dem Plan. Neben dem Eis wurde auch ein Athletiktraining, für die Verbesserung der Kondition und Koordination durchgeführt. Ein technisches Ergänzungstraining, Kampfsport, Ballspiele und Freizeitprogramme vervollständigten das Trainingslager.
Aus unserer U15 nahmen 6, aus der U12 4 und aus der U9 4 Sportler teil. Cheftrainer Andreas Felsch nennt das Trainingslager einen Erfolg und freut sich besonders über die großen Fortschritte der Spieler.

Am Wochenende wurden wieder einige Spiele bestritten.
Die U14b trat in der Spielgemeinschaft mit dem ETC und den Young Crashers gegen die Preussen Berlin an. Leider war auch dieses Mal nichts zu holen, man wurde mit einem klaren 14:0 nach Hause geschickt. Drücken wir den Spielern für das nächste Spiel die Daumen.

Die U12 spielte in einer SG mit Chemnitz. Man trat zu Gast bei den Eislöwen Jr. in Dresden an. Leider verlor man die Partie mit 10:4. Aber das Spiel kippte erst am Ende zu gunsten der Hausherren. Das erste Drittel ging 3:3 aus, mit diesem Ergebnis konnte man durchaus zufrieden sein. Danach schwand die Konzentration und das zweite und dritte Drittel ging an die Dresdner mit 3:1 und 4:0.

Gegen die Berliner Blues trat die U10 an. In diesem Alter werden keine Ergebnisse aufgezeichnet, der Spaß am Spielen steht im Vordergrund.

Eiskunstläuferinnen auf dem Augustusplatz unterwegs

Am Samstag den 11.02.2017 ist es soweit, die Abteilung Eiskunstlauf präsentiert sich Euch auf der Eisbahn in Leipzig. Im Herzen von Leipzig haben sie für Euch ein kleines Showprogramm auf die Beine gestellt und zeigen dieses auf dem Augustusplatz. Von 14:30 Uhr bis 15:00 Uhr wird die Eisfläche zur Bühne. Seid gespannt und kommt vorbei!

Keine kalten Köpfe mehr!

Die Tage der kalten Köpfe beim Leipziger Eissport-Club e.V. sind gezählt. Das Verdanken wir dem großartigen Einsatz der Firma Umzuge Wüst. Das Leipziger Unternehmen hat die Mannschaften des LEC’s mit neuen Wintermützen ausgestattet. Das alles wäre schon gut genug, doch wurde in Handarbeit auch noch das Logo des LEC’s sowie das Logo der Firma Wüst der Oma Ludmila Wüst aufgenäht. Wir möchten uns ganz herzlich bei unserem Sponsor bedanken und hoffen auf eine gute Zusammenarbeit.


Die Ergebnisse vom Wochenende

Wie immer haben wir heute die Ergebnisse vom Wochenende für euch.
Die Kleinschüler in der MK1 müssen sich dem ESC Dresden mit 1 zu 7 geschlagen geben. Auch die Jugend hat leider den Kürzeren gezogen. Sie haben ihr Spiel mit 6 zu1 gegen die SG Jonsdorf/NY verloren. Auch das einzige Heimspiel am Wochenende ging mit 3 zu 9 an den Gegner aus Berlin.
Ihr habt trotzdem eine gute Leistung gezeigt und werdet bestimmt nächstes Wochenende dafür belohnt! Also heißt es während der Woche hart trainieren und am Wochenende richtig Gas zu geben.
In diesem Sinne wünschen wir euch einen guten Start in die Woche.

Eiskunstlauftrainer -(in) gesucht!

Eiskunstlauftrainer(in) gesucht!

Hallo wir sind die Erwachseneneiskunstläufer, des Leipziger-Eissport-Club und betreiben unseren Sport mit viel Liebe, Leidenschaft und Freude. Wir suchen noch Unterstützung für unsere Trainerin Jule. Habt ihr Lust uns neue Schritte, Pirouetten beizubringen oder einfach den blutigen Anfängern die „Hand zu halten“. Dann meldet euch an der angegebene Emailadresse. Wir freuen uns so auf dich!

Voraussetzung: gültige Trainerlizenz im Breitensport oder Leistungssport

Unsere Trainingszeiten:

Montags: 19.15 – 20.45 Eis Erwachsenen und Jugendliche Breitensport (Einzellauf)

Samstags: 08.00 – 09.15 Eis Erwachsenen und Jugendliche Breitensport (Einzellauf)

Adresse: kW-Rent Eisarena Taucha (Str. des 17. Juni 4, 04425 Taucha)

Honorar: VB

Ihr habt noch Fragen und Interesse?

j.weicker@leipziger-eissport-club.de

Die Ergebnisse vom Wochenende

Die Schülermannschaft gewinnt klar gegen die SG Halle / OSC Berlin / ESCD mit 21 zu 0 und festigt somit die Tabellenführung.
Die Kleinschülermannschaft und der MK1 gewinnt ein spannendes Spiel mit 4 zu 5 n.P. gegen den ECC Preussen Berlin.
Auch die Kleinschülermannschaft in der MK2 gewinnt ihr Spiel gegen die SG Schönheide / Crimmitschau mit 7 zu 0.
Einen Ausrutscher gab es dann an diesem Wochenende leider doch. Die 1B verlor ihr Spiel gegen die favorisierten Outlaws Crimmitschau deutlich mit 1 zu 16.