Lucie Reiche gewinnt Silber bei Landesjugendspielen

30
Jan
2012

image002Bei den Landesjugendspielen in Geising galten die jungen Eiskunstläufer des Leipziger Eissport-Clubs e.V. (LEC) als Hoffnungsträger der Stadt Leipzig auf einen Medaillengewinn. 

Dieser hohen Erwartung konnte Lucie Reiche in hervorragender Weise entsprechen. Mit einer fulminanten, ausdrucksstarken Kür zu einem Abba-Medley gewann die 10jährige etwas überraschend Silber. Weil die Landesjugendspiele gleichzeitig die Sächsischen Meisterschaften darstellen, erreichte Lucie somit den Vizemeistertitel. Neben drei hohen und sicher gelandeten Doppelsalchows sammelte sie vor allem mit der Wechselsitzpirouette im Level III wertvolle Punkte. Aufgrund der sehr guten Ausführungsqualität erhielt sie sowohl in der Spiral- als auch in der Längsschrittfolge Punktzuschläge. Einziger Wermutstropfen bildete ein Sturz beim Doppelrittberger. In den Komponenten, die die ehemalige B-Note beinhalten, erhielt sie auf Grund ihres eisläuferischen Vermögens und der herausragenden Präsentation die meisten Punkte, womit sie Läuferinnen mit höherem Sprungpotential hinter sich lassen konnte. Dies bedeutet den ersten Medaillenerfolg für den im Vorjahr gegründeten LEC im Leistungssportbereich und das gleich bei der ersten Wettkampfteilnahme.

In der AK 7 erlief Mariella Lange mit fünf verschiedenen Grundsprüngen einen soliden 8. Platz. Bei ihrem Kürdebüt zeigte sie leider bei den Sprungausläufen noch etwas Nerven. Eine bessere Platzierung vergab sie leichtfertig, weil sie die Sitzpirouette – ihr eigentliches Highlight – nicht tief genug ausführte und diese aus der Wertung fiel. Insgesamt hinterließen die zwei Leipziger Starterinnen einen äußerst positiven Gesamteindruck.