Das ist unser Team

Juliane Weicker (Abteilungsleitung)

2011 hat sie das Eislaufen bei einem unserer Schnupperkurse kennen und lieben gelernt („Nachdem ich zum ersten Mal live bei einem Grad Prix war, war ich vollkommen begeistert und wollte es unbedingt selbst ausprobieren.“).

Seit 02/2016 leitet Sie zusammen mit Kathi und Selina Hiller die Abteilung Eiskunstlauf des LEC.

„Am Eiskunstlaufen liebe ich das Geräusch der Kufe auf dem Eis, das Gleiten und das Laufen zur Musik. Eislaufen ist ein bisschen wie fliegen. Ich kann loslassen, kriege meinen Kopf frei und bin ganz im Hier und Jetzt. Etwas anderes ist gar nicht möglich, während man sich auf 2mm Standfläche bewegt und komplizierte Schritte macht.“

„Am LEC mag ich die vielen lieben Menschen und deren strahlenden Augen wenn die das Eis betreten. Wir sind alle so unterschiedlich, aber die gemeinsame Leidenschaft vereint jedes Alter, jede Profession.“

Peter Pfahl (Trainer)

Er hat 1994 in Erfurt mit dem Eiskunstlaufen angefangen.

Beim LEC ist er seit der Gründung im Jahr 2010.

„Am Eiskunstlaufen liebe ich das Gefühl des Gleitens, besonders der Bewegung im Raum ohne Bewegung des Körpers, und das feine Spiel mit dem Gleichgewicht und den Bögen.“

„Am LEC gefällt mir (…), die Dankbarkeit und der Spaß am Lernen und Laufen der Teilnehmer ohne Konkurrenz- und Leistungsdruck.“

Lucie Reiche (Trainer)

Sie hat 2006 in Grimma mit dem Eiskunstlaufen angefangen. Beim LEC war sie 2011-2015 als Leistungssportlerin im Einzellauf tätig.

Seit Oktober 2018 ist sie Trainerin in unserem Verein.

„Am Eiskunstlaufen liebe ich die Verbindung von Kraft, Beweglichkeit und Leichtigkeit. Besonders das Springen finde ich toll.“

„Beim LEC möchte ich Kinder und Erwachsene auch in Leipzig für diesen tollen Sport begeistern. Am liebsten würde ich hier Kinder im Leistungssport trainieren, vielleicht wird das ja in ein paar Jahren bald wieder so sein.“

Emily Rose Yale (Trainer)

Sie stand mit 3 das erste Mal auf dem Eis und begann 2012 mit dem Synchron Eiskunstlaufen in Dresden.

Seit Dezember 2018 ist die Trainerin in unserem Verein.

„Eiskunstlauf ist für mich Leidenschaft. Für mich ist es ein sehr guter Ausgleich neben meiner Arbeit. Die Kraft, Emotionen, Liebe und Zeit, die man in den Sport investiert, wird nach und nach belohnt. Die Freude, die Kinder auf dem Eis zu trainieren ist sehr groß, da ich meine Erfahrungen weiter geben kann. Ich möchte Kinder und Erwachsene für das Eiskunstlaufen in Leipzig begeistern. „

Selina Hiller (Trainer, Abteilungsleitung)

Sie begann 2008 in Berlin mit dem Eiskunstlauf und seit 2016 Trainerin.

Seit Oktober 2018 ist sie in unserem Verein Trainerin, seit Juni 2019 auch Vorstandsmitglied und in der Abteilungsleitung

„Eiskunstlauf bietet mir die Möglichkeit, trotz der Beanspruchung des ganzen Körpers, Leichtigkeit auszustrahlen. Es macht mir unglaublich viel Freude, Training zu geben und in Anderen die Begeisterung an diesem Sport zu entfachen.“

„Der LEC bietet mir die Möglichkeit, Training zu geben und mich in einem familiären, offenen und freundlichen Team wohlzufühlen. Somit kann ich meiner Leidenschaft nachgehen und bin glücklich ein Teil davon zu sein.“

Katja Grohmann (Trainer, Workshopkoordination)

Das erste Mal hatte sie 1993 in Erfurt Kontakt mit dem Eis, wo sie bis 2010 als aktive Läuferin startet.

Seit 2013 ist Sie beim LEC als Trainerin aktiv.

„Mich fasziniert die Bewegungsrecherche auf dem Eis. Persönlich, wie im Training entdecke ich mit den Menschen neue Wege der Bewegung auf dem Eis, die wir durch krative Aufgabenstellungen gemeinsam und jeder für sich finden kann. Ich möchte uns frei machen, den individuellen Stil entwickeln und das erlernte Technikmaterial in einen neuen Kontext bringen. Dazu verwendet ich Methoden des zeitgenössischen Tanz.“

„Der LEC zeichnet sich durch eine offene und herzliche Athmosphäre aus. Alle sind absolut engagiert und lassen sich von innovativen Ideen begeistern. Hier finde ich den kreativen Eis-Raum, um mich Weiterzuentwickeln (…), dank der großartigen Unterstützung des Teams.“

Elisabeth Sinowjewa (Trainer)

Hat hier beim LEC im Jahr 2013 mit dem Eiskunstlaufen angefangen. Damals war sie 11.

Seit 2013 ist Sie Mitglied im Verein und seit 2018 im Trainerteam.

„Für mich bietet das Eis eine gewisse Freiheit. Ich kann zum Beispiel gar nicht tanzen, doch sobald die Musik angeht fängt sich mein Körper einfach an, auf dem Eis zu bewegen. Man vergisst in diesen Moment die ganze Welt, fokussiert sich nur auf die Schlittschuhe, den eigenen Körper und das Eis.“

“ (…) die Arbeit mit Kindern und Erwachsenen macht mich glücklich, Alle, die zum Eiskunstlaufen kommen, sind sehr motiviert und offen. Deswegen ist es einfach eine Freude sich selbst im Verein miteinzubringen.“